Limes

Kürzlich hatten wir Sauerkirsch – Freude. Unser kleiner, schon sehr alter Sauerkirschbaum hatte Sauerkirschen –  wunderbare, dunkelrote, süße und vor allem ganz viele Sauerkirschen.

L1030977

Also haben wir gepflückt und entkernt, wieder gepflückt und entkernt und dann verarbeitet.

Die ersten drei Eimer haben wir zu Konfitüre verarbeitet. Dann haben wir päckchenweise entkernte Kirschen eingefroren, mit denen wir Kirschkuchen backen können.

Und dann hatten wir immer noch Kirschen. Wir haben dann Limes gemacht und das war richtig lecker. Man nehme ein halbes Glas Wein oder Sekt , dazu ein großer Eiswürfel und einen ordentlichen Schuss Limes und man hat einen wunderbar erfrischenden Sommer – Aperitif.

20180626_222301

Rezept Sauerkirsch-Limes

Menge Zutaten Arbeitsschritte
200ml Wasser mit
200g Zucker unter Rühren aufkochen und etwa 3 Minuten sirupartig einkochen.

Abkühlen lassen.

600g entkernte Sauerkirschen mit dem Sirup pürieren.
1 Bio Limette heiß abwaschen und die limettenschale fein abreiben. Dann die Limette auspressen. Saft und Schale zu den Kirschen geben.

Dann durch ein feines Sieb streichen.

200ml Wodka unterrühren und alles in Flaschen füllen.
Der Limes ist im Kühlschrank ca 2 Wochen haltbar.

Nachdem der Limes nicht so lange haltbar ist, haben wir das Kirschpüree in 300g Portionen eingefroren, damit wir mit ein bisschen Wodka ganz schnell einen wunderbaren Aperitif zaubern können.

20180626_222409

Nun schauen wir mal, was der Spätsommer noch so alles hergibt für einen weiter Limes Produktion.

Viele Grüße

Eva

Advertisements

Sauerkirschen-Freude

Eigentlich wollte ich in Marillen schwelgen. Ich habe schon von Marillen Kuchen und Marillenknödel geträumt. Und dann habe ich nur einen Blick auf unseren Baum mit Sauerkirschen geworfen und es wurde mir klar: das wird nichts mit den Marillen, das Thema heißt Sauerkirschen

L1030977 - Kopie (2)

Wir haben Kirschen gepflückt und dann haben wir  Kirschen entsteint, entsteint und entsteint. Dank der Hilfe meiner Freundin waren wir schon letztes Wochenende recht erfolgreich und haben den größten Teil der Sauerkirschen verarbeitet. Heute haben wir noch eine Schüssel gepflückt und meinen Lieblingskuchen gebacken.

Weiterlesen