Kaffee – Keks

Letzte Woche habe ich bei einem Discounter einen Keks – Ausstecher mit verschiedenen Stempeln erstanden. Eigentlich habe ich das Teil nicht so ganz dringend gebraucht (findet mein Mann) aber es war wirklich nicht teuer ab und zu muss man mal etwas nicht sinnvolles kaufen.

Dafür habe ich auch Kekse gebacken und obwohl der Ausstecher ein wenig gagelig war sind die Kekse prima geworden.

Weiterlesen

Advertisements

Gemeinsam Backen

Letzte Woche haben (fast) alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle gemeinsam gebacken. Wir waren zu viert – jeder sollte zwei Rezepte mitbringen und backen, dann wurde getauscht.

Das Ergebnis war ein bunter Plätzchenteller – eine wunderbare Auswahl für die nächsten Tage. Wir hatten Lübecker Makrönchen, Spitzbuben, Berliner Brot, Schoko Cookies, Lebkuchenschnitten und, und , und….

Im ersten Anlauf möchte ich Euch das Rezept für die

Lübecker Makrönchen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

aufschreiben.

170 g Kokosraspeln in der Pfanne goldgelb rösten.
400 g Marzipan zerbröseln
125 g Puderzucker sieben, mit dem Marzipan verrühren
5 Eiweiß Steif schlagen, die Marzipanmasse untermischen
125 g Puderzucker sieben
Abgeriebene Schale einer ½ Zitrone Mit den Kokosraspeln mischen und unter die Marzipanmasse kneten
Masse in einen Spritzbeutel füllen und Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

Bei 160 Grad ca 20 Minuten backen.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken!!!

Apfel-Hafer-Brötchen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schon wieder eine Woche um und der Herbst ist immer noch farbig und für November ziemlich warm. Die Blätter sind bunt, von gelb bis dunkelrot, die Sonne wärmt noch ein wenig und eigentlich wäre es die richtige Zeit für einen langen Spaziergang begleitet vom Rascheln der Blätter unter den Schuhen und danach für Tee mit einem Plätzchen, einem Stück Kuchen oder……einem Apfelbrötchen.

Weiterlesen

Sauerkirschen-Freude

Eigentlich wollte ich in Marillen schwelgen. Ich habe schon von Marillen Kuchen und Marillenknödel geträumt. Und dann habe ich nur einen Blick auf unseren Baum mit Sauerkirschen geworfen und es wurde mir klar: das wird nichts mit den Marillen, das Thema heißt Sauerkirschen

L1030977 - Kopie (2)

Wir haben Kirschen gepflückt und dann haben wir  Kirschen entsteint, entsteint und entsteint. Dank der Hilfe meiner Freundin waren wir schon letztes Wochenende recht erfolgreich und haben den größten Teil der Sauerkirschen verarbeitet. Heute haben wir noch eine Schüssel gepflückt und meinen Lieblingskuchen gebacken.

Weiterlesen

Marillen und Aprikosen

Der Juli ist mein Lieblingsmonat, die Tage sind lang und die Abende lau.  Außerdem gibt es Obst in Hülle und Fülle. ich mag Pfirsiche, Nektarinen und vor allem Marillen. Die Marille ist die österreichische Schwester der Aprikose und wächst in der Wachau. Das Obst kommt ausgereift auf den Markt und schmeckt einfach nur köstlich.

Die Wachau ist ein Landstrich in Niederösterreich, ist das Tal der Donau zwischen Melk und Krems. Etwa 100 km vor Wien findet sich diese wunderbare,  abwechslungsreiche und fruchtbare Gegend. Man könnte sie fast mit dem Rheingau vergleichen.

L1010333

Weiterlesen