Meisterlehrgang Frankfurt

DSCN0017

Lernen mit allen Sinnen

Wir, die Teilnehmerinnen unseres Meisterlehrgangs in Frankfurt haben unsere Prüfungsvorbereitung mit allen Sinnen gestaltet:

Weiterlesen

Advertisements

Tag der offenen Tür 2017

Heute war Tag der offenen Tür in der Ausbildungsstätte in Wiesbaden. Nachdem unsere neuen Auszubildenden Mitte August begonnen haben, durften sie heute ihren Eltern, Geschwistern, Betreuern und allen die Interesse haben, die Ausbildungsstätte  zeigen.

Dafür wurde die letzten Tage aufgeräumt, gebacken, gebastelt und vorbereitet.

P1000596

Zur Begrüßung steht ein großer Strauß mit Herbstblumen im Eingangsbereich.

Weiterlesen

Fleck ist nicht gleich Fleck

Letzten Dienstag stand auf dem Stundenplan unseres Meisterlehrgangs in Frankfurt  das Thema Fleckenentfernung auf dem Stundenplan. Frau Sabine Arning von Dr. Beckmanns Fleckensalz war dafür die richtige Ansprechpartnerin. Und sie hat – oh Wunder – den Permanent Marker von meinem T-Shirt „weggezaubert“. 🙂

Hier kommt der Pressetext der Firma Dr. Beckmann.

 

Fleck ist nicht gleich Fleck (Wiesbaden, Frankfurt: Hufeland-Haus) Faseruntersuchungen, Wirkprinzipien und chemische Zusammensetzungen: Neun Meisterschülerinnen der Hauswirtschaft aus Wiesbaden lassen sich von dem Reinigungsspezialisten delta pronatura und dessen Marke Dr. Beckmann in die Welt der Wäsche und ihrer Fleckentfernung entführen. Was ist eigentlich ein Fleck? Wie setzen sich die Fasern unterschiedlichster Textilien zusammen? Und warum sind die vielen Symbole auf den kleinen nervigen Zettelchen in jeder Hose so wichtig? Fleck ist nicht gleich Fleck, aber fast allen Flecken kann mit dem entsprechenden Wissen an den Kragen gegangen werden. Dass das auch Spaß macht, konnte Sabine Arning von delta pronatura den gebannten Zuhörerinnen des Bildungswerks Hausfrauen-Bund Hessen e.V. im Frankfurter Hufeland-Haus wirkungsvoll demonstrieren. Beim nächsten Mal geht’s ins Dr. Beckmann-Labor, die Einladung nach Egelsbach haben die Frauen bereits.

Fleckentfernung mit Spaß

 

Marmorkuchen

Der September beginnt und das Wetter ist wunderbar. Am Morgen noch kalt, so dass ich beim Frühstück Socken anziehen mag, aber im Lauf des Tages wird es sonnig und warm. Im Garten  blühen die Sommerblumen gerade noch und die Gräser fangen bereits an zu blühen. Auch die Pflanzen in den Töpfen auf der Terrasse blühen und sind in diesem Jahr richtig gut gediehen. Nur die reichblühende Glockenrebe (das hat das Zettelchen versprochen, das an der Pflanze hing) , die ich im Frühjahr erstanden habe, ist zwar mächtig gewachsen, blüht aber um die Burg nicht.

P1000926

Weiterlesen

Bunte Beete

Wenn mich jemand fragt : „Welche Jahreszeit gefällt Dir am besten? „, dann muss ich ganz angestrengt überlegen.

Ich liebe den Herbst. Ich liebe die klare Luft an schönen Tagen und die Farben bei tiefstehender Sonne. Ich freue mich jedes Jahr auf die Fülle der Früchte beim Einkaufen, auf Kürbis, Äpfel, Birnen, Nüsse , und, und, und.

L1040060

Weiterlesen

Petersilienparty

Ein Bericht vom DHB-Netzwerk Haushalt Mengeringhausen

Einen Nachmittag mit einem hohen Spaßfaktor erlebten die Kinder bei der Petersilienparty des Ortsverbandes des DHB-Netzwerk Haushalt in Mengeringhausen in der Nicolai-Schule. Jeder Teilnehmer durfte Lebensmittel von zu Hause mitbringen, die vielleicht sonst in der Tonne gelandet wären und so wurden unter der kreativen Beteiligung der Fachfrauen geschnippelt, gebrutzelt und gerührt und bald stand ein leckeres Essen auf dem Tisch.

Lebensmittel sind im doppelten Sinn wertvoll . Sie sind unsere Mittel zum Leben und in ihnen stecken wertvolle Ressourcen. Für ihre Herstellung werden Wasser, Energie sowie gesunde Böden gebraucht. Nicht zu vergessen ist die Arbeitskraft, die wir Menschen für ihre Erzeugung, Verarbeitung und ihren Transport aufwenden, so Vorsitzende Monika Volkmann.

Die Deutschen werfen pro Person und Jahr allein in den Privathaushalten 82 Kilogramm Lebensmittel in die Tonne. Und das ist eindeutig zu viel.  Der Ortsverband Mengeringhausen im DHB-Netzwerk Haushalt wollte mit dieser Aktion  ermutigen, sich zu engagieren und ganz praktisch etwas gegen die Verschwendung tun.  Nebenbei lernten die Kinder spielerisch die Verarbeitung von Obst und Gemüse und wurden praktisch über  einige  Hygieneregeln bei der Zubereitung von Speisen informieret. Gemeinsam wurden  ein frischer Salat, eine Pizza mit verschiedenem Belag, Kartoffelbällchen, Obstsalat und Bananenquark probiert und verspeist. Das Aufräumen des Arbeitsplatzes und das Einordnen des Geschirrs in den Geschirrspüler, sowie das Spülen mit der Hand schlossen  das spannende Nachmittagsprogramm des DHB ab.

 

Sind wir eine Wegwerfgesellschaft?

Dieses Jahr haben sich viele Verbände Nachhaltigkeit und Verschwendung zum Thema gemacht. So ist das Verbandsthema 2016-2018 des Bundesverbands der Verbraucherzentrale

Nachhaltiger Konsum – eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Dazu habe ich ein paar Folien, die ich gerne hier zeigen möchte.

M1702 Stand Verbandsthema Sa

Außerdem gibt es ein paar Anregungen zum Thema

Tauschen – Teilen – Leihen

M1702-TTL-Verschenken-o-Fotos

Interessant ist auch die Präsentation zum Thema

Aktionsformen Reparieren

M1702-Aktionsf_ Reparatur_o Fotos

Viel Spaß beim Schmökern und vielleicht ist ja eine gute Idee für Dich dabei.

Liebe Grüße

Eva und Ingelore