Apfel-Streuselkuchen

Man kann sich darüber streiten was die schönste Seite des Herbstes ist: das warme Licht gegen Abend, die bunte Färbung der Bäume, die bunten Kürbisse, die herbstlichen Blumen und Gräser, das Glas Federweißer, die Tasse Tee bei Sonnenuntergang oder die frischen Äpfel und Birnen.

Auch wenn die Apfelernte dieses Jahr in Hessen eher schlecht ist, habe ich sehr gute Äpfel auf dem Markt erstanden und ein neues Rezept ausprobiert.

P1000962

Apfel-Streuselkuchen

Menge Zutaten Arbeitsschritte
           
325g Mehl
150g gemahlene Mandeln
100g brauner Zucker
250g Butter
1 Prise Salz zu einem gut knetbaren Teig verrühren und kneten. ¾ des Teigs beiseite stellen
1 TL Zimt
50 g Mandeln grob gemahlen

 

zu dem restlichen Teig geben und nochmal kurz krümelig vermengen. Beide Teige kalt stellen
1,5 kg  Äpfel

 

schälen und in dünne Scheiben schneiden und mit
1 TL Zitronensaft beträufeln.
120g Zucker in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen und leicht karamellisieren lassen. Wenn der Zucker beginnt sich goldbraun zu färben die Hälfte der Äpfel hinzugeben und kurz ziehen lassen. Bei hoher Hitze die Äpfel köcheln lassen.
1 Tüte Vanillezucker
30g Speisestärke
20g Mehl
50ml Milch
1 TL Zimt mischen und in die Masse geben, kurz verrühren und die restlichen Apfelscheiben untergeben.
Springform fetten und ¾ des Teigs in die Form geben, andrücken und den Randhochziehen.

Äpfel auf den Boden geben und mit den Streuseln bestreuen.

Kuchen für 40-50 Minuten bei 160 Grad goldbraun backen.

Man kann sich einen Klecks Sahne gönnen

P1000966

und natürlich eine feine Tasse Kaffee.

Liebe Grüße

Eva

Advertisements

Ein Gedanke zu “Apfel-Streuselkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s