Ofengemüse

Am Samstag waren wir auf dem Markt in Offenbach. Es war eine große Freude zwischen den Marktständen zu schlendern und hier und da Obst, Gemüse und einen Blumenstrauß zu erstehen. Bei meinem Lieblings-Gemüsestand habe ich eine Tüte mit Ofengemüse gefunden, das ich am Sonntag zubereitet habe. Das war klasse :). Eine Tüte gemischtes Herbstgemüse zum Probieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der Tüte waren Kartoffeln, Süßkartoffeln, ein Stück Muskatkürbis und ein halber, kleiner grüner Kürbis, Pastinaken, gelbe, orange und lila Karotten, eine halbe Steckrübe. ein Stück rote Beete, eine Pepperoni, eine halbe Knolle Knoblauch und Thymian.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe das Gemüse dann gewaschen, geputzt und in mundgerechte, aber nicht zu kleine Stücke geschnitten. Aus meinen Vorrat habe ich noch eine Handvoll kleine Kartoffeln dazu gegeben. Den Thymian habe ich über dem Gemüse verteilt. Danach habe ich es mit wenig Olivenöl gemischt und gesalzen. Dann kam es auf ein Backblech und für 50 Minuten in den Backofen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dazu habe ich einen Sauerrahm Dipp mit Schnittlauch angerührt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mir hatten es besonders  die roten Beete, der Kürbis und die Süßkartoffel angetan. Allen andern hat es wohl auch gut geschmeckt, es waren nur noch 2 kleine Kartoffeln übrig. Klar kann man sich auch selbst das Ofengemüse zusammenstellen, aber die Vielfalt war einfach toll!!

Viel Spaß beim Nachkochen!

Eva

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s