Flammkuchen mal anders

Zwar ist die Zeit des Federweißers und des roten Sausers schon fast wieder vorbei, aber unser Lieblings-Flammkuchen schmeckt auch immer wieder außerhalb der Saison.

 

Zutaten für den Hefeteig:

  • 600 g Mehl
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • ½ Teelöffel Zucker
  • 2 Teelöffel Salz
  • 50 g Öl

Aus diesen Zutaten einen Hefeteig bereiten und etwa in der Größe eines Backblechs ausrollen.

?

 

Zutaten für den Belag:

  • 2 Zwiebeln in feine Würfel oder Streifen schneiden
  • 200 g Schmand
  • ½ Päckchen Zwiebelsuppe (alternativ: 2 EL Röstzwiebeln und 1 ½ TL Gemüsebrühpulver)
  • 50 g feingewürfelter Schinken
  • 200 g geraspelter Käse

Die Zutaten vermengen und auf dem ausgerollten Hefeteig gleichmäßig verteilen. Den Teig in ca. 5 cm breite Streifen schneiden.

?

Diese Streifen dann nacheinander ziehharmonikaförmig auffalten und hochkant in eine gefettete Springform setzen. (ich habe in diesem Fall eine quadratische Form genommen, sieht aber in einer runden Form auch super aus)

?

Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 200°Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Schmeckt lauwarm am besten!

Jeder kann sich jetzt nach Belieben eine (oder mehrere J ) Falten vom Flammkuchen abzupfen und genießen. Duftet und schmeckt köstlich!

Dazu passt auch gut ein Apfelwein, oder ein Gespritzter.

Dazu passt auch gut ein Apfelwein, oder ein Gespritzter.

unbenannt

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Margret Harlinghausen

Nähwerkstatt „Kampf gegen die Plastiktüten“

Wir haben vor einiger Zeit Einkaufsbeutel genäht, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Man bekommt ja in den Geschäften  oft keine Tüte mehr und so ein selbst genähter Beutel ist viel schöner und trägt sich auch besser. Und natürlich verhalten wir uns dadurch  nachhaltig und umweltbewußt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun bieten wir im  Hausfrauen-Bund Darmstadt  einen Workshop an einem Samstag zum Nähen von Einkaufsbeuteln an.  Das Programm findet Ihr auf: http://www.hausfrauenbund-darmstadt.de

Der Nähsamstag findet im Mehrgenerationenhaus/Mütterzentrum Darmstadt, Julius-Reiber-Str. 22 statt. Ihr müsst durch die Hofeinfahrt nach hinten gehen, dann findet Ihr linkerhand das Mehrgenerationenhaus.

Nähwerkstatt „Kampf gegen die Plastiktüte“

12. November 2016 von 11:00 bis 17:00 Uhr.

Der Tag ist bis 15:00 Uhr offen, Mitnäherinnen können im Laufe des Tages

kommen und jederzeit in das Nähen einsteigen. Eine

Zutatenliste kann im MGH angefragt werden. Am

Samstag können auch Stoffpäckchen gekauft werden.

Nähmaschinen sollen wenn möglich mitgebracht werden.

Beitrag 5,00 €

Wir haben sehr schönen Stoff gekauft und auch schon Stoffpäckchen für Euch gepackt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein Stoffpäckchen kostet 5,00 € (zusätzlich zum Beitrag) und ich hoffe wir haben Euren Geschmack getroffen.

Die Teile für die Tasche sind schon zugeschnitten, Ihr müsst nur noch nähen😉. Bringt bitte Eure eigene Nähmaschine und die Grundausstattung zum Nähen mit.

Materialliste

Zwei passende Baumwollstoffe jeweils 30 cm (wenn Ihr keinen Stoff kaufen wollt)

Passendes Nähgarn

Nähmaschine, Schere, Stecknadeln, Maßband, Sicherheitsnadel

Natürlich haben wir auch an eine Kleinigkeit zum Essen und Kaffee und Kuchen gedacht!!!

Wir freuen uns auf viele fleißige, unterhaltsame, erfolgreiche, lustige, große, kleine und engagierte Näherinnen und Näher!

Viele Grüße

Ingelore und Eva

 

 

 

 

Kürbis Ketchup mit Tomaten

Oktober ist der Kürbis-Monat. Am Ende des Monats können wir keine Kürbissuppe mehr sehen geschweige denn riechen. Doch jetzt ist  Anfang Oktober und wir freuen uns über die vielen Sorten Kürbisse. Am Straßenrand gibt es Stände mit Kürbissen, Äpfeln, Kartoffeln und was die Oktober Küche so zu bieten hat. Auch unser Lieblings-Kürbisrisotto habe ich in diesem Jahr schon gegessen.

Dieses Wochenende habe ich in der Küche aufgeräumt und da ist mir im Stapel  der gesammelten Rezepte  ein Kürbis-Ketchup aufgefallen. Ich habe es  ausprobiert und hier ist das Ergebnis:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiterlesen

Meisterlehrgang Hauswirtschaft in Frankfurt

Am Dienstag haben wir einen neuen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung zur Meisterin in der Hauswirtschaft gestartet. Neun Damen werden nun die nächsten 2 Jahre den Unterricht zusätzlich zu Beruf und Familie besuchen und sich auf die Meisterprüfung vorbereiten. Für sie beginnen zwei spannende, interessante und arbeitsreiche Jahre.

Am ersten Tag wollten wir uns natürlich erst mal kennenlernen und einiges über den beruflichen Werdegang der Damen erfahren. Dann stand das Thema „lernen lernen“ auf dem Programm. Klar, haben wir alle schon viele Dinge gelernt, aber bei manchen Teilnehmerinnen ist es auch schon eine Weile her.  Also wird zunächst mal geübt, wie man einen Text zügig liest und dann eine kurze und knackige Zusammenfassung oder auch nur eine Überschrift findet. Auch über Lerntypen, lebenslanges Lernen und Lernsituationen haben die Damen eine Menge erfahren.

Nächsten Dienstag geht es dann mit dem Thema Datenschutz weiter. Danach startet das Paket Betriebs- und Unternehmensführung.

Wir wünschen den Damen einen guten Start,  hoffen dass sie sich in der Gruppe wohlfühlen und einen erfolgreichen Lehrgang bei uns absolvieren. Das Ziel und die Belohnung ist natürlich der Meisterbrief!!!!

Viele Grüße

Eva Alince

IMG_1004[1]